Nr. Beschreibung Einsatz
1. Einsatz Gartenhütte brannte Am Mittwoch, den 7.1.09 brannte um 13.52 Uhr eine Gartenhütte am Ortsrand von Eschenbach. Da bei einem Brand außerhalb von Eschenbach immer die FW Göppingen mit ausrückt, traf neben dem LF 8/6 und LF 8 und MTW der FW Eschenbach auch ein TLF 16/24 der FW Göppingen mit am Einsatzort ein. Im Einsatz waren 28 Mann.
2. Einsatz Erkundung Am Dienstag, den 20.1.09 wurde der Kommandant um 17.48 Uhr von der Leitstelle Göppingen alarmiert. Besorgte Anwohner meldeten einen verlassenen Gluthaufen. Bauhofarbeiter verbrannten am Nachmittag einen Reisighaufen. Nach kurzer Kontrolle wurde aber Entwarnung gegeben.
3. Einsatz Verkehrsunfall Zu einem Verkehrsunfall am Dienstag, den 10.3.09 um 16.40 Uhr wurde die FW Eschenbach und Göppingen gerufen. Eine Ortsunkundige Frau kam mit erhöhter Geschwindigkeit von einem Feldweg ab, fuhr auf einen Baum und wurde wieder auf den Weg zurückgeschleudert. Die Beine wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Die Fahrerin wurde von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit, und dem Rettungsdienst übergeben. Mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 26 Mann waren beide Wehren im Einsatz.
4. Einsatz Brandmeldeanlage Am Mittwoch, den 11.3.09 rückte die Wehr um 16.00 Uhr in den Gewerbepark Voralb aus. Die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Zuvor hatte ein Arbeiter an einer Maschine mit dem Schweißbrenner Metallteile abgetrennt. Getriebeöle entzündeten die Maschine kurz. Die Feuerwehr brauchte nicht mehr einzugreifen. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge und 15 Mann.
5. Einsatz Starkstromkabel brannte! Am Mittwoch, den 23.9.09 wurde 13.50 Uhr die Feuerwehr über Funkmelder und Sirene alarmiert. Die Brandmeldeanlage einer Firma im Gewerbepark Voralb hatte ausgelöst. Über einem Säurebecken war ein Starkstromkabel durchgebrannt. Der dadurch entstandene Rauch löste den Alarm aus. Kurz nach dem Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges wurde der Leitstelle mitgeteilt, dass keine weiteren Kräfte mehr erforderlich sind. Die Feuerwehr Eschenbach war mit 2 Fahrzeugen und insgesamt 12 Mann im Einsatz.
6. Einsatz Hilfeleistung Vorbeifahrende FW- Angehörige bemerkten einen rauchenden PKW auf dem Parkplatz neben dem Feuerwehrgerätehaus. Ein PKW war von der Straße abgekommen und auf einem Baum geprallt. Eine männliche Person saß auf dem Parkplatz. Nach der Erstversorgung des Mannes, wurde an dem verunfalltem Fahrzeug die Batterie abgeklemmt und das ausgelaufene Kühlmittel mit Bindemittel ab gestreut. Mit dem RTW wurde die verletzte Person in die Klinik gebracht.
7. Einsatz Türöffnung Am 17.12.09 wurden die Männer der FW Eschenbach zu einer Türöffnung um 8.44 Uhr in die Hohenstaufenstr. gerufen. Eine hilflose Person lag in der Wohnung. Nachdem die Türe geöffnet wurde konnte die Besatzung des RTW den Mann versorgen. Im Einsatz war LF 8/6 mit 8 Mann.