Nr. Beschreibung Einsatz
1. Einsatz Tierrettung Mit dem Einsatzstichwort „Reh in Gartentüre eingeklemmt“ wurde die Eschenbacher Wehr am Freitag, den 4.3.2010 um 15.32 Uhr in den Gewerbepark Voralb gerufen. Dort rannte ein junges Reh durch die Gitter einer Gartentüre, und steckte dann mit der Hüfte fest. Alles schieben und drücken half nichts, die Gitterstäbe der Türe mussten auseinander gedrückt werden, damit das Reh befreit werden konnte. Eine Tierärztin wurde ebenfalls allarmiert, die das Reh untersuchte. Anschließend wurde das Tier im Wald ausgesetzt.
2. Einsatz Brandmeldeanlage Am Donnerstag, den 28.7.11 um 20.19 Uhr löste die Brandmeldeanlage einer Firma einen Alarm aus. Die Feuerwehr musste nur die BMA wieder zurückstellen. Im Einsatz waren 17 Mann und 2 Fahrzeuge.
3. Einsatz Brandmeldeanlage Den 2. Fehlalarm in der gleichen Firma gab es am Donnerstag, den 18.8.11 um 11.50 Uhr. Die Wehr war mit 14 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz.
4. Einsatz Ölspur nach VU Mit hoher Geschwindigkeit schanzte am Sonntag, den 18.9.2011 um 22 Uhr eine weibliche Autofahrerin mit 2 Kindern über den Kreisverkehr am Feuerwehrhaus. Am PKW wurden die Ölwanne und der Motorblock aufgerissen, Öl lief aus. Mit 1 Fahrzeug und 9 Mann wurde das Öl aufgefangen.
5. Einsatz Gefahrgutunfall Am Dienstag, den 20.9.2011 wurde die Feuerwehr Eschenbach, Heiningen, Göppingen und der Gefahrgutzug Salach, sowie der Kreisbrandmeister und die Werkfeuerwehr ZG um 7.38 Uhr alarmiert. Beim beladen eines Tankzuges an einer Firma im Gewerbepark gab es eine Verpuffung. Eine Salpetersäurewolke ist ausgetreten. Nach Eintreffen der Feuerwehren wurde der Brandschutz aufgebaut, diverse Messungen durchgeführt, und die ausgetretene Säure mit einem Bindemittel ab gestreut. Im Einsatz waren 12 FW- Fahrzeuge mit 58 FW- Männer, 5 Polizeifahrzeuge mit 9 Beamten sowie 1 NAW und 1 RTW. An dem Gefahrgutunfall wurde der Fahrer des Tankzuges, sowie ein Helfer durch Säure leicht verletzt.
6. Einsatz Bauunfall Am Montagabend, den 26.9.2011 wurde die Feuerwehr zu einem Bauunfall um 20.30 Uhr in die Theodor- Engel Str. gerufen. Ein Mann war bei Bauarbeiten an seiner Terrasse gestolpert, und in einen hervorstehenden Metallstab gefallen. Dieser Stab durchbohrte seinen Unterarm. Der Mann konnte sich aber noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr und dem Rettungsdienst selbst befreien.
7. Einsatz Erkundung Ein Spaziergänger meldete am Samstag, den 12.11.11 um 10.48 Uhr ein Feuer unterhalb des Lotenberges. Der allarmierte Kommandant und sein Stellvertreter konnten aber kein Feuer finden.
8. Einsatz Fehlalarm im Chemikalienlager Einen Fehlalarm im Chemikalienlager hatte die Eschenbacher Wehr am Samstag, den 26.11. um 8.43 Uhr. Es musste nur der Melder zurückgestellt werden. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge und 18 Mann.